Hammonia auf der Reeperbahn mit den tanzenden Türmen

Hammonia auf der Reeperbahn mit den tanzenden Türmen

Die Hammonia ist Hamburgs Schutzgöttin, sie repräsentiert die Stadt gleichermaßen in ihrem Stolz und ihrer Schönheit, bisweilen auch in ihrer Widersprüchlichkeit. Zur Kaiserzeit scheint sie eine wichtige Figur gewesen zu sein, immerhin ziert ihr Antlitz in unterschiedlicher Interpretation und großem Format das Rathaus von innen und außen. Und wie es sich für eine Hanseatin gehört, ist die Dame ganz weltlicher Natur, damit den allegorischen Figuren der französischen Revolution nicht unähnlich, doch wie dort mit quasi-religiösem Anspruch. Mit dem Ende des Kaisereiches hatte man wohl auch die Allegorie satt, jedenfalls gibt es kaum Bezüge jüngeren Datums.

Heute entsteht Hammonia am Computer – von Hinnerk Bodendieck gezeichnet
als moderne junge Frau. Nach ihrem Debüt als Grafik in der Handelskammer
2013 kommen immer weitere Motive hinzu. Nahezu alle Versionen der Hammonia stehen in begrenzter Auflage zum Verkauf und können über das Formular bestellt werden.

Bestellformular